Verklebeanleitung Fototapete

In 8 schnellen Schritten bringen Sie Ihre neue Fototapete an die Wand - am besten zu Zweit.

Bei einer Fototapete handelt es sich um einen besonders großformatigen Druck, der in mehreren Bahnen, wie eine herkömmliche Tapete an die Wand geklebt wird. Die Größe kann dabei individuell zugeschnitten werden. Während Fototapeten früher umständlich mittels Kleister befestigt werden mussten, verfügt die neue Generation über selbstklebende Rückseiten und kann somit viel leichter positioniert werden. Auch das Ablösen wird dadurch erleichtert.

Sie sind bestens geeignet für Innenräume und halten z.B. auf Raufasertapete und glatter Tapete, Fliesen, Glas, Holz und Kunststoff. Der Untergrund sollte dabei sauber sowie frei von Unebenheiten, Öl-basierten Farben, zu viel Farbe, Tiefengrund, Haftanstrich, Lack-, Tapeten-, Latex- und Silikonrückständen sein. Es ist möglich, dass sich einzelne Farbpigmente bei Reibung ablösen. Neulackierungen müssen mindestens fünf Wochen getrocknet bzw. völlig ausgehärtet sein.

Bitte beachten Sie, dass unsere FotoTapeten nicht auf Latexfarbe, Rauputz/Strukturputz, Lehm, Gips, Pappe sowie Vließtapete halten! Zudem kann Dispersionsfarbe mit Nassabriebbeständigkeit zu Problemen bei der Haltbarkeit führen.

Diese Angaben basieren auf eigenen Erfahrungen aus der Praxis. Aufgrund der Vielzahl der möglichen Einflüsse auf die Haftung empfehlen wir, spezielle Anwendungstests auf Ihrer Oberfläche.



Verklebeanleitung Fototapete